This site uses cookies, if you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies. Click here to learn how to change your cookie settings.

Continue

Paragon Logo

"Go Green" - 'Reinigen ohne Chemikalien'

Wir bei Paragon Microfibre verwenden für unser Konzept "Go Green" - 'Reinigen ohne Chemikalien' nur trockene Produkte. Damit lassen sich Schmutz und Staub entfernen, während leicht feuchte Produkte Fett, Ruß und schwierigen Schmutz entfernen.

Clean Green

"Go Green"
'Reinigen ohne Chemikalien' konzentriert sich auf:

Innenräume - Reduzierung der Gefahr von Allergien und allergenen Bedingungen.

Ergonomische Faktoren - Reduzierung der Risiken von Krankheiten oder Verletzungen von Anwendern.

Schulung - Um das Maximum aus dem Produkt herauszuholen.

Wirtschaftlichkeit - Kosteneffektivität, damit Sie die freie Wahl haben

"Go Green" – Keine Chemikalien erforderlich.

Ein vollständig umweltfreundliches Reinigungskonzept für alle!

Mit unserem Konzept "Go Green" - 'Reinigen ohne Chemikalien' haben Sie genau die Ausrüstung, die Sie benötigen, um alle Bereiche zu säubern. Unser Produktsortiment umfasst nicht nur Universal- oder Glasreinigungstücher aus Mikrofaser, sondern auch feuchte und flache, trockene Mikrofasermopps mit Teleskopgriff und passendem Zubehör. Alle unsere Produkte wurden so entwickelt und konzipiert, dass die Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt minimal sind – und dass sie mit den höchsten heute verfügbaren Standards reinigen!

Der Ultra-Mikrofaser-Qualitätsstandard

Unsere hochwertige Ultra-Mikrofaser erfüllt folgende Kriterien:

DICKE DER MIKROFASER

Die Dicke unseres Produktes wird in Denier gemessen, das wie folgt definiert ist:

1 den = 1 Gramm pro 9000 m Fasern Ultra-Mikrofaser hat weniger als 0,3 den.

ZUSAMMENSETZUNG DER MIKROFASER

Unsere Produkte setzen sich aus einer Mischung von Polyester und Polyamid zusammen. Die genaue Zusammensetzung ist: 70% Polyester, 30% Polyamid bei Premium-Produkten und 70% Polyester, 20% Polyamid bei Standard-Produkten.

WASCHEN DER MIKROFASER

Alle unsere Produkte werden Kochen widerstehen und trockner ohne Qualitätseinbußen . Bitte besonders vorsichtig sein, wenn Sie Ihren Microfasertücher zum ersten Mal Waschen, daher empfehlen wir Ihnen Farben separat auf der ersten Wäsche waschen, vor allem, wenn dunklere Farben waschen. Achten Sie darauf, alle dunklen Farben auf erste Wäsche separat gewaschen werden und sind vor dem ersten Gebrauch gewaschen. Waschen bei 30 Grad wird jede Laugung oder Laufen von Farbstoff zu reduzieren. Unsere Qualitätsprodukte sind für ein Minimum von 300 Wäschen garantiert.

EINLAUFEN DER MIKROFASER

Für unsere Produkte gilt folgendes Einlaufverhalten:

  • Tücher: maximal 2% in alle Richtungen
  • Handtücher: maximal 2% in alle Richtungen
  • Mopps: maximal 2% in alle Richtungen

QUALITÄT DER MIKROFASER

Unsere Textilqualität ist überragend. Unsere Produkte fallen nach dem Waschen garantiert nicht auseinander, insbesondere nicht an den Kanten. Unser Herstellungsprozess hat sich bewährt. Die Fasern werden nach höchsten Strickstandards flach gewoben und werden dann mechanisch gespalten, um zu gewährleisten, dass unsere Mikrofaserprodukte von höchster Qualität sind.

Pflege der Paragon Mikrofaser - Mikrofasertechnologie - Tücher, Mopps und Handtücher

Alle Tücher, Mopps, Vliese und Handtücher mit Mikrofasertechnologie, egal welcher Farbe, können zusammen gewaschen werden..

Alle Tücher, Mopps und Handtücher mit Mikrofasertechnologie können bei Bedarf energiesparend bei niedriger Temperatur gewaschen werden. Ausgezeichnete Resultate können selbst bei Waschtemperaturen von nur 30 °C erreicht werden. Die besten Resultate werden aber beim Waschen mit Temperaturen bis 80 °C erzielt - aber das ist nicht unbedingt notwendig.

Das Waschmittel sollte keine Weichspüler enthalten, da diese die anti-statischen Eigenschaften der Mikrofasertechnologie in Tüchern, Mopps und Handtüchern vermindern kann, wenn diese auf trockenen Oberflächen verwendet werden.

Bitte benutzen Sie nur die "HÄLFTE" der "NORMALEN/EMPFOHLENEN" Menge Waschmittel die vom Hersteller des Waschmittels für das Gewicht der Waschladung gefordert oder empfohlen wird.
Stellen Sie den Spülgang auf die maximale Zeit ein, damit alles Waschmittel nach dem Waschen aus den Mikrofasern der Tücher, Mopps und Handtücher entfernt wird. Unzureichendes Spülen kann bei der Verwendung zu Schlieren auf Oberflächen führen.

Benutzen Sie keine Bleiche oder Produkte auf Bleichbasis für die Wäsche, da diese die Mikrofasern der Tücher, Mopps und Handtücher mit Mikrofasertechnologie dauerhaft schädigen könnten.

Nach der Wäsche können Tücher, Mopps und Handtücher mit Mikrofasertechnologie noch feucht benutzt werden. Für den Trockengebrauch von Tüchern, Mopps und Handtüchern mit Mikrofasertechnologie sollten diese für ein optimales Reinigungsergebnis vorher im Trockner getrocknet werden. Bitte lassen Sie ihre Produkte nicht zu lange im Trockner oder bei Temperaturen über 70 °C.

Die richtige Behandlung von Tüchern, Mopps und Handtüchern mit Mikrofasertechnologie garantiert eine optimale Leistung für mindestens 1 Jahr.

 

Die Wissenschaft hinter der Paragon Mikrofasertechnologie

How Microfibre Works

Mikrofaser besteht aus sehr feinen Polyester- und Polyamidfasern (Nylon), die zusammen einen einzelnen Faden bilden. Eine Mikrofaser ist 100 mal dünner als ein einzelnes Menschenhaar. Wenn sie zusammengewoben werden, bilden die Mikrofasern eine Fläche, die 40 mal größer ist als die einer einzelnen Faser. Aufgrund dieser vergrößerten Oberfläche und der Porensaugwirkung der feinen Fäden, haben Tücher aus Mikrofaser eine erheblich bessere Absorptionkraft. Mikrofaser wird herkömmlicherweise als eine Faser mit weniger als einem Denier definiert. Denier ist ein Maß der Dicke von Fasern und ist das Gewicht (in Gramm) einer durchgehenden Faser von 9.000 Metern Länge. Aufgrund ihrer unglaublich dünnen Struktur, kann eine Mikrofaser selbst die kleinsten mikroskopischen Schmutz- und Fettpartikel von allen Oberflächen entfernen. Gespaltene Mifrofaser, wie sie genauer heißen sollte, enthält mehrere Keile anstatt der runden Fäden, die man in normalen Stoffen findet. Diese Keilstruktur ist für die ausgezeichnete Durchdringung von Fett und Öl, im Vergleich zu herkömmlichen Stoffen, verantwortlich.

Außerdem schieben die runden Fasern der meisten Stoffe den Dreck nur über die zu säubernde Oberfläche, während die keilförmigen Mikrofasern die Schmutzpartikel richtig aufnehmen und in ihre dichte innere Struktur ziehen.
Mikrofaser besteht aus zwei Polymeren: Polyester und Polyamid. Polyester ist lyophil d.h. es hat eine Affinität zu Öl, so dass Öl und Fett direkt an den Fasern haften. Polyamid ist hydrophil, d.h. es hat eine Affinität zu Wasser. Das führt dazu, dass jede Art von Schmutz mit Mikrofasern sehr schnell und komplett entfernt werden kann und funkelnd saubere Flächen ohne Schlieren zurückbleiben. Mikrofaser säubert alle Oberflächen ohne Schlieren, Schmieren oder Kratzer. Normale Tücher schieben Schmutz und Staub nur von einer Stelle zur anderen. Mikrofaser nimmt den Schmutz richtig auf und speichert die Schmutzpartikel im Tuch, bis dieses gewaschen wird. Zudem kann Mikrofaser bis zum 7-fachen seines eigenen Gewichts an Flüssigkeit aufnehmen. Mikrofasertücher sind außerdem extrem haltbar. Sie können bis zu 500 mal gewaschen werden und bleiben trotzdem wirksam: Dies alles macht es zu einem außerordentlich kostengünstigen Reinigungsprodukt.

Dry Clean

Trockene Oberflächenreinigung

Wird eingesetzt, um Staub und lose Partikel von allen harten Oberflächen zu entfernen. Da das Tuch über die Oberfläche gewischt wird, erzeugt es eine statische Aufladung, die den Schmutz an das Tuch zieht. Die Mikrofaser 'hält' den Schmutz dann fest, bis das Tuch gewaschen wird.

Wet Clean

Nasse Oberflächenreinigung

Wird eingesetzt, um stärkere Verschmutzungen von allen harten Oberflächen zu entfernen. Die Mikrofaser zieht durch die Porensaugwirkung den Schmutz in das Tuch. Wenn das Tuch schmutzig ist, geben sie es in den Wäschekorb und reinigen mit einem sauberen Tuch weiter.